Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5

Allergologische Diagnostik und Therapie

Der Begriff Allergie wurde Anfang des 19. Jahrhundert von Clemens von Pirquet zur Untersuchung von nützlichen und schädlichen Immunreaktionen gebraucht.  Unter einer Allergie versteht man heute eine krankmachende, immunologische Überempfindlichkeitsreaktion des Körpers gegen krankmachende Fremdsubstanzen, den Allergenen.

In unserer Praxis werden Tests durchgeführt, die Ausschluss darüber geben, ob ein Patient allergisch reagiert oder nicht. Das Zusammenspiel zwischen der Auswertung und der Begleitsymptomatik ermöglichen dem Doktor eine ädaquate Therapie. Zu unserer Prickreihe gehören unter anderem natürlich, Gräser, Getreide, Pollen, Hausstaub, Tiere, wie auch spezifischer Allergene je nach Vorgespräch.

Sollte eine Allergie festgestellt sein (Birke, Gräser o.ä.) bietet unsere Praxis die Durchführung einer sogenannten SCIT (subkutane Immuntherapie) an. Bei dieser Therapieform werden dem Patienten die beschwerdeauslösenden Allergene per subkutaner (unter die Haut) Injektion in regelmäßigen Abständen zugeführt. Das Immunsystem soll nun darauf reagieren und lernen, dass es auf die Allergene langfristig nicht aggressiv reagiert. Nach Injektion muss der Patient sich 30 Minuten in unseren Räumen aufhalten und ggfs. sich noch der großen Lungenfunktion unterziehen, um so Atemdefizite auszuschließen.

   
Pricktest   Pricktest mit Jessica Beek  

Weitere Informationen:

Allergie  
 
 
Übersicht der Kreuzallergene      

 

ANSCHRIFT   IHR WEG ZU UNS WICHTIGE RUFNUMMERN
DELFTHAUS Praxis für Innere Medizin
Dr. Frank Russell, Markus Wegmann
Am Delft 32
26721 Emden
Tel. (0 49 21) 97 99 95
Tel. (0 49 21) 58 69 58
Fax (0 49 21) 97 99 96
Internet: www.delfthaus.de
Email: info@delfthaus.de
Giftnotzentrale 0551 - 19 240
Bereitschaftsarzt 04921 / 116 117
Notarzt 112

 

 

© 2015 Delfthaus made by Deich8